Über Stock und Stein gelaufen …

… wird beim Cross Country Lauf in Walpersbach oder was einen Cross Läufer ausmacht …

 

Vorausschickend sei erwähnt, dass die Athletenschmiede Walpersbach als Veranstalter am 22.10.2016 bereits zum 6. Mal einen Cross Country organisiert hat. Unter großer Mithilfe der Gemeinde Walpersbach wurde ca. 200 Teilnehmern unter strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ein besonderer Laufgenuss geboten. Laufen in der Natur – über Wiesen, und Waldwege – mit besonderen Highlights wie einer Graben- und einer Bachquerung – lässt das Läuferherz höher schlagen.

Durch diese tolle Kulisse motiviert, gewürzt mit begeisterungsfähigen Zuschauern wurde bereits bei den Kinderläufen um die eigens kreierten Trophäen gerittert. Anja-Luise Björkhagen, Felix Mangold, Iris Schmidt, Silvano Haas, Annika Zitterer und Simon Tobler gaben bei den Kindern und Schülern den Ton an. Nachdem bei der Athletenschmiede aber alle Kinder Sieger sind, werden auch alle geehrt und mit Medaillen bedacht.

Die Nordic Walker erwalkten bei dem selektiven Rundkurs je 4 km – bei den Damen siegte Traude Schartner (29:44) und bei den Herren war Vorjahressieger Udo Schuh (28:17) wieder eine Klasse für sich. Auch Bürgermeister Franz Breitsching stellte sich wieder der Herausforderung und war mit 72 Jahren zugleich Senior-Teilnehmer.

Die Hauptläufe mit 4 und 8 km stellen beim Cross Country Lauf sicherlich einen der Höhepunkte dar. Es galt auf der technisch anspruchsvollen Strecke 2 km Runden zu je 50 Höhenmeter zu überwinden. In diesem Jahr war insbesondere für Spannung gesorgt, da ein läuferisch starkes Teilnehmerfeld knappe Zeitabstände vermuten ließ. Gleich vom Start weg wurde ein hohes Tempo angezogen. Markus Sostaric sollte allerdings der einzige bleiben, der dieses Tempo auch halten konnte. Bereits nach Runde 1 stellte er einen Respektabstand zu seinen Mitstreitern her. Dahinter ging es allerdings zur Sache, denn keiner der Athleten steckte zurück. So blieb das Rennen um die Plätze bis zum Schluss dramatisch und das Ergebnis unvorhersehbar. Markus Sostaric siegte schließlich mit neuem Streckenrekord von 27:43,5 (Schnitt 3:27/km) vor Jörg Neuhart und Lokalmatador Florian Grasel. Bei den Damen war Dagmar Stangl eine Klasse für sich. Mit Respektabstand finishte sie als erste vor Merlin Auer und Gabriele Wellan. Die 4 km Strecken gewannen Manuela Kamper und Marius Bock.

„Cross Laufen bedarf keines eigenen Trainings – das geht mit dem normalen Training mit. Cross Läufe in den Trainingsplan einzustreuen ist aber sehr empfehlenswert“, sagte Sieger Markus Sostaric.

Die Staffel- und Familienwertung sowie die neu ins Leben gerufene Feuerwehrlaufmeisterschaft des Brandabschnittes rundeten schließlich die Siegerehrung ab.

Ortslaufmeister 2016 wurden Lisa Tippel und Christian Sebo.

„Wir möchten uns wieder bei allen Helfern und Unterstützern unseres Laufes sowie bei der Gemeinde Walpersbach bedanken. Das tolle Feedback der Sportler und Besucher ehrt uns sehr – wir wollen mit dieser Veranstaltung vielen eine Freude bereiten und Lust auf Bewegung in der Natur machen“, so Werner Tippel vom Veranstalterteam der Athletenschmiede Walpersbach.

Auch das der Veranstaltung zugrundeliegenden Öko- und Sozialkonzept wurde wieder erweitert um die Umwelt und Ressourcen zu schonen. Dieses sowie die Ergebnisse und Fotos können auf der Homepage www.athletenschmiede-walpersbach abgerufen werden.