Cross Laufen hat immer Saison

… Cross Country Lauf in Walpersbach schlug am 24.10.2015 zum 5. Mal zu

Egal ob bei regnerischem Wetter oder bei Sonnenschein – Laufen in der Natur ist Balsam für die Seele. Dass in diesem Jahr blitzblauer Himmel, strahlender Sonnenschein und fast spätsommerliche Temperaturen beim Cross Country Lauf am 24.10.2015 in Walpersbach herrschten, freute das Veranstalterteam der Athletenschmiede Walpersbach natürlich besonders.

So ließen es sich zahlreiche Sportler nicht entgehen, den spannenden und selektiven Rundkurs mit einer Rundenlänge von 2 km zu laufen bzw. nordisch zu begehen. „Endllich einmal eine richtige Cross Country Strecke“, waren die sportlichen Stimmen zu vernehmen, die einige Highlights aufweist: Fast 100 % Wald- und Wiesenwege, eine Hohlwegquerung, eine Bachquerung, Schneebergblick und vieles mehr wurde den Athleten geboten.

Ganz nach dem Wetter ging es auch sportlich heiß her. Die Kinderläufe und Nordic Walker starteten um 10:30. 400, 800 und 1.200 m galt es für die Kinder und Schüler I und II zu bewältigen. Elisa Fuchs, Konstantin Haunold, Annika Zitterer, Silvano Haas, Sophia Hautz und Emil Bezecny durften sich aufs oberste Treppchen stellen. Nachdem bei der Athletenschmiede aber alle Kinder Sieger sind, werden auch alle geehrt und mit Medaillen bedacht. Bemerkenswert ist der heuer jüngste Starter bei den Kindern – Tobias Kaltenbacher, Jahrgang 2014!

Bei den Nordic Walkern – 4 km - schlugen wieder Elisabeth Hafenscher (29:38) und Udo Schuh (27:51) zu. Bürgermeister Franz Breitsching (Jahrgang 1944!) finishte als 5. bei den Herrn und bewies einen langen Atem.

Die Hauptläufe mit 4 und 8 km sind sowohl für die Sportler als auch für die Zuseher zweifellos eine spannende Sache. Zahlreiche regionale Laufgrößen waren am Start. Bald nach dem Start konnte sich eine Spitzengruppe etwas vom Feld absetzen. Diese blieb bis in die 3. Runde auch beisammen. Nachdem Marius Bock das ohnehin schon hohe Tempo noch zu verschärfen im Stande war, konnten die übrigen nicht mehr folgen. Marius Bock siegte auf der 8 km Strecke in 28:42 (Pace: 3:35) vor Thomas Koglbauer und Jörg Neuhart. Bei den Damen setze sich Vorjahressiegerin Dagmar Stangl vor Merlin Auer und Gabriele Tobler-Egger durch. Die 4 km Strecken gewannen Heidi Franta und Miralem Pargan.

Eine Staffelwertung und eine neu kreierte Familienwertung rundeten schließlich die Siegerehrung ab.

Ortslaufmeister 2015 wurden Magdalena Braunstorfer und Christoph Buchgraber.

„Wir möchten uns bei allen Helfern und Unterstützern unseres Laufes sowie bei der Gemeinde Walpersbach bedanken. Vielen Menschen mit einer tollen Veranstaltung eine Freude bereiten zu können, ist der schönste Lohn“, so Werner Tippel vom Veranstalterteam der Athletenschmiede Walpersbach.

Mit dem der Veranstaltung zugrundeliegenden Öko- und Sozialkonzept wurden wieder die Umwelt und Ressourcen geschont. Dieses sowie die Ergebnisse und Fotos können auf der Homepage www.athletenschmiede-walpersbach.at  abgerufen werden.

 

Die Ergebnisse des Laufes können hier eingesehen werden!

 

Die ersten Fotos gibt es hier...